Dr. Arabella Liedtke Rechtsanwältin Dortmund Strafrecht Strafverteidigung
 Anwaltskanzlei Strafrecht Dortmund, Strafverteidigung, Rechtsanwältin Dr. Arabella LiedtkeDr. Arabella Liedtke, Rechtsanwalt Strafrecht Dortmund, Strafverteidiger DortmundStrafrecht Strafverteidigung Dortmund Strafverteidiger DortmundStrafverteidiger Dortmund, Strafverteidigung Dortmund, Strafrecht DortmundStrafvollstreckung, Strafvollzug, Maßregelvollzug, Sicherungsverwahrung, Strafverteidiger, Rechtsanwalt Strafrecht Dortmund
m
Strafverteidiger Dortmund, Strafrecht Dortmund, Rechtsanwältin Arabella Liedtke

Dr. Arabella Liedtke 

Rechtsanwältin

Kaiserstraße 59

44135 Dortmund

Telefon: 0231 - 288 67 145

Telefax
:
0231 - 288 67 146

Kontakt per E-Mail

Notdienst: 0173 - 54 04 693

Durchsuchung oder Festnahme? In strafrechtlichen Notfällen erreichen Sie mich rund um die Uhr.


Bürozeiten Mo - Fr: 09.00 Uhr - 18.00 Uhr

Download: Strafprozessvollmacht

IMPRESSUM

Strafverfahren, Tipps, Strafverteidigung Dortmund, Strafrecht, Dr. Arabella Liedtke




U-Haft. Und jetzt?

Besteht dringender Tatverdacht, ein Haftgrund (Flucht, Fluchtgefahr, Verdunkelungsgefahr oder Wiederholungsgefahr) und ist die Untersuchungshaft im Hinblick auf den Tatvorwurf nicht unverhältnismäßig, beantragt die Staatsanwaltschaft beim Ermittliungsrichter den Erlass eines Haftbefehls. Sofern der Ermittlungsrichter den Haftbefehl erlässt und dessen Vollzug nicht gleichzeitig ausgesetzt wird, werden Sie - sofern Sie nicht zuvor bereits vorläufig festgenommen waren - festgenommen und zur Vollstreckung der Untersuchungshaft in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

In welcher Justizvollzugsanstalt wird die Untersuchungshaft vollstreckt?

Auf Grundlage des Vollstreckungsplans des jeweiligen Bundeslandes sind den verschiedenen Justizvollzugsanstalten gewisse Zweckbestimmungen zugeordnet worden. Eine Übersicht über die Zweckbestimmungen der einzelnen Justizvollzugsanstalten in Nordrhein-Westfalen finden Sie unter folgendem Link:

Zweckbestimmungen Justizvollzugsanstalten NRW


In der Übersicht ist jeweils gekennzeichnet, welche Justizvollzugsanstalten auch für die Untersuchungshaft zuständig sind.
Die Suchmaske des Einweisungsplans, die unter nachstehendem Link zu finden ist, vereinfacht die Suche nach der für Sie zuständigen Justizvollzugsanstalt:

Suchmaske Einweisungsplan NRW

Die Unterbringung in einer anderen Justizvollzugsanstalt kann beispielsweise erfolgen, wenn die für Sie zuständige Justizvollzugsanstalt überbelegt ist oder eine Trennung von möglichen Mittätern oder Gehilfen erfolgen soll.

Mein Leben "draußen" - was muss geregelt werden?

Die Untersuchungshaft stellt Ihr Leben und das Ihrer Angehörigen auf den Kopf. Sie sollten versuchen, dennoch besonnen zu bleiben, denn für die vielen Dinge, die schnellstmöglich geregelt werden müssen, brauchen Sie einen klaren Verstand:

Berufstätigkeit

Sind sie im Angestelltenverhältnis erwerbstätig, muss ihr Arbeitgeber informiert werden. Möglicherweise verlieren Sie aufgrund der Untersuchungshaft Ihren Arbeitsplatz, zumindest aber werden Gehaltszahlungen wahrscheinlich nicht erfolgen. Manchmal kann es Sinn machen, einen Fachanwalt für Arbeitsrecht damit zu beauftragen, Verhandlungen mit Ihrem Arbeitgeber zu führen. Ich empfehle Ihnen auf Nachfrage in entsprechenden Fällen einen arbeitsrechtlich versierten Kollegen, mit dem ich auf Ihren Wunsch hin zusammen arbeite.

Sind Sie selbständig tätig, müssen Sie versuchen, dafür Sorge zu tragen, dass ihr Geschäft durch einen Vertreter weiter geführt oder zumindest Schadensbegrenzung betrieben wird.

Finanzielle Verpflichtungen und laufende Verträge

Eine länger andauernde Untersuchungshaft kann Sie in erhebliche Schwierigkeiten bringen. Finanzielle Verpflichtungen können möglicherweise nicht mehr bedient werden, sodass Sie darüber nachdenken müssen, welche laufenden Verträge möglicherweise gekündigt werden können. Dies betrifft in vielen Fällen leider auch die eigene Wohnung.

Wie kann ich Kontakt zu meinen Angehörigen und Freunden halten?

Auf Grundlage des Vollstreckungsplans des jeweiligen Bundeslandes sind den verschiedenen Justizvollzugsanstalten gewisse Zweckbestimmungen zugeordnet worden. Eine Übersicht über die Zweckbestimmungen der einzelnen Justizvollzugsanstalten in Nordrhein-Westfalen finden Sie unter folgendem Link:

Wie kann ich mich gegen die Untersuchungshaft wehren?

Sie haben das Recht, Haftprüfung zu beantragen oder Haftbeschwerde einzulegen.



                    Dr. Liedtke Strafverteidigung, Dr. Arabella Liedtke, Rechtsanwältin Strafrecht Dortmund